Originalartikel

 

Galhardo, L., Almeida, O., Oliveira, R.F., 2009. Preference for the presence of substrate in male cichlid fish: Effects of social dominance and context. Appl. Anim. Behav. Sci. 120, 224-230. (abstract)

Fisch-Bibliothek 2009
 

Bodensubstrat löst artypisches Verhalten aus

Wahlversuche können helfen herauszufinden, was Tiere möchten, z.B. welche Einrichtung sie bevorzugen. Bodensubstrat ist eine wichtige Struktur in der Aquarienhaltung und kann bei gewissen Fischarten verschiedene Funktionen erfüllen, beispielsweise im Zusammenhang mit der Fortpflanzung oder der Futtersuche. So gräbt der Moçambique-Buntbarsch (Oreochromis mossambicus) natürlicherweise Gruben zum Ablaichen in den Bodengrund. Fehlt das Substrat in der Aquarienhaltung, kann das die Stabilität der sozialen Hierarchie stören, das Fortpflanzungsverhalten beeinträchtigen und zu Verhaltensstörungen führen (siehe Galhardo et al., 2008). Bodensubstrat scheint also in verschiedener Hinsicht eine wichtige Ressource für diese Art zu sein.

Wie wichtig, zeigte ein Wahlversuch deutlich, in dem männliche Tiere aus stabilen sozialen Gruppen einzeln getestet wurden. Hatten dominante Moçambique-Buntbarsche die Wahl zwischen je einem Abteil mit und ohne Bodensubstrat, wählten sie bevorzugt das Abteil mit Bodensubstrat. Und das unabhängig, ob ein Weibchen zu sehen war oder nicht. War das Weibchen sichtbar, verstärkte sich die Präferenz. In dieser Situation zeigten die Männchen auch vermehrt das arttypische Werbeverhalten und Graben.

Rangniedere Individuen zeigten keine Vorliebe für das Substratabteil. Als rangniedere Tiere akzeptierten sie wohl den Vorrang der dominanten Männchen in der Fortpflanzung und zeigten daher auch kaum Werbeverhalten. Über das Substrat kann aber auch Aggression abgebaut und die Futtersuche stimuliert werden. Alle Tiere in der Hierarchie können also von diesem Einrichtungselement profitieren. Erst das Substrat ermöglicht die unterschiedlichen Verhaltenweisen und kann somit wichtig sein für das Wohlbefinden der Fische in der Aquarienhaltung.

Autoren: L. Galhardo, O. Almeida, R.F. Oliveira